Allgemein, Cayenne Pfeffer, Frankreich, Frühstück, Knoblauch, Snack

Socca mit Sardellen-Creme

16. Februar 2020
Rezept Spicy Love Foodblog Socca mit Sardellen-Creme Blumenkohl Provence Frankreich Socca Nizza Teig Kichererbsenmehl Pfannkuchen Snack mediterran Tapas Physi Naturprodukte

Socca mit Sardellen-Creme, das sind Kichererbsen-Pfannkuchen mit einem leckeren Topping aus Sardellen, Blumenkohl, Knoblauch, Zitrone und bestem Olivenöl ! Dazu frische rote Zwiebeln, Petersilie & ein Hauch Zitronenschale…
Wenn wir hier mittlerweile schon eine “Meeres-Sturmbrise” um uns herum wehen haben, warum dann nicht auch eine mediterrane Genusszeit?

Socca ist ein typisches Gericht aus der Ecke um Nizza in der Provence. Hier werden diese leckeren Kichererbsen-Pfannkuchen ähnlich wie eine Galette im Norden mit leckeren Zutaten bestückt und kunterbunt verspeist.

Durch den Blumenkohl verspeist ihr mit diesem Gericht auch einen fantastischen Kreuzblütler und somit Entzündungshemmer für euren Körper 🙂 Dazu weisen sie insbesondere bei regelmäßigen Verzehr eine Krebs hemmende Wirkung auf.  Zu den Kreuzblütlern gehören neben dem Blumenkohl, Brokkoli, Rukola, Senf, Radieschen und verschieden Kohlarten.

Dieses Rezept eignet sich hervorragend als Aperitif, herzhaftes Frühstück oder als leichter Snack zwischendurch.

Rezept Socca mit Sardellen-Creme für 2-4 Personen
  • Socca-Teig:
    
    160g Kichererbsenmehl
    
    400ml Wasser
    
    Prise Salz & Prise Cayennepfeffer
  • Sardellen-Creme:
    
    100g Sardellen in Öl eingelegt
    
    1/2 Blumenkohl gekocht
    
    1 Zitrone (Saft & Schale)
    
    Olivenöl
    
    1-2 Knoblauchzehen
    
    Salz & Pfeffer
    
    1 rote Zwiebel
    
    Petersilie
  • Extra Topping:
    
    Sweet Red Pepper + Tomato Paste @Physi-Naturprodukte
Zubereitung

Zu Beginn Die Socca-Zutaten miteinander verrühren und den Teig im Kühlschrank kaltstellen.

Um die leckere Creme kümmert sich der Pürierstab. Hierzu einfach Sardellen, Blumenkohl und den klein geschnittenen Knoblauch miteinander pürieren. Danach mit gutem Olivenöl, Salz & Pfeffer sowie Zitronensaft abschmecken. Bei mir waren es 3/4 des Zitronensaftes. Zudem die Zwiebel schneiden und Petersilie vorbereiten, damit diese beiden Zutaten gemeinsam mit der Zitronenschale obenauf  verteilt werden können.

Für die Socca selbst, eine Pfanne mit etwas Öl moderat heiß werden lassen. Bevor eine Teigkelle in die Pfanne wandert, den Teig aus dem Kühlschrank nehmen & noch einmal umrühren. Indem der Teig in der Pfanne geschwenkt wird, verteilt er sich wunderbar. Pfannkuchen jeweils von beiden Seiten anbraten und bitte nicht zu früh wenden, da sonst Bruchgefahr besteht.

Rezept Spicy Love Foodblog Socca mit Sardellen-Creme Blumenkohl Provence Frankreich Socca Nizza Teig Kichererbsenmehl Pfannkuchen Snack mediterran Tapas Physi Naturprodukte

Extrem leckerer wird es nun noch, indem man sich zusätzlich einen Klecks von der Sweet Red Pepper Paste gönnt. Definitiv nicht nur ein optisches Highlight 😉

 

Rezept Spicy Love Foodblog Socca mit Sardellen-Creme Blumenkohl Provence Frankreich Socca Nizza Teig Kichererbsenmehl Pfannkuchen Snack mediterran Tapas Physi Naturprodukte

Neben dieser sonnig schmeckenden Sweet Red Pepper Paste bietet Physik-Naturprodukte noch eine ganze Reihe an leckeren Produkten. Der Fokus liegt auf Qualität, Natürlichkeit & Nachhaltigkeit… Was wollen wir denn mehr? 😉

 

Rezept Spicy Love Foodblog Socca mit Sardellen-Creme Blumenkohl Provence Frankreich Socca Nizza Teig Kichererbsenmehl Pfannkuchen Snack mediterran Tapas Physi Naturprodukte

Allgemein, Gesunde Ernährung, Tipps & Tricks

10 einfache Ideen für ein gesünderes Essen im Alltag

10. November 2019
10 Ideen für ein gesünderes Essen im Alltag Spicy Love gesunde Ernährung healthyfood mealprep schnelle Rezepte

10 einfache Ideen für ein gesünderes Essen im Alltag 

Ohne großes Gerede.


1. Butter& Co durch Gemüse-Aufstriche ersetzen, so zum Beispiel Hummus, leckerer Cashew-Paprika-Aufstrich oder doch eine Senf-Variation? Weniger Fett, mehr Aroma und viel Abwechslung.

2. Überblick gewinnen: Welche Essens-Kategorien habe ich heute zu mir genommen? Nur Stulle oder auch Obst & Gemüse, Hülsenfrüchte und Kräuter? Habt auch ein Herz für Kreuzblütler!

3. Ahornsirup oder Banane anstelle von Industrie-Zucker: Bis auf das Süßen von Kaffee, können diese natürlichen Süßen prima als Alternative verwendet werden. Für mich persönlich entsteht so auch ein viel leckerer Geschmack!

4. Weniger Zusatzstoffe: Ein kurzer Blick auf das Produktetikett zeigt schnell, ob ominöse E-Stoffe oder auch Zucker enthalten sind. Noch besser: Fertige Produkte meiden und durch gesunde Alternativen ersetzen 🙂

5. Her mit dem vollen Korn und weg mit dem Backshop: Fertig-Brötchen lieber durch vollwertige, bestenfalls Bio-Backwaren, ersetzen und so nicht bloß leere Kalorien futtern, bei denen man nach 2 Stunden wieder Hunger hat. Die Bäckerei-Tradition dankt zusätzlich 😉

Weiter geht’s…

6. Kaltes klares Wasser: Weniger Softdrinks, dafür mal im breiten Tee-Sortiment stöbern oder Wasser aufbessern mit natürlichen Aromen wie Gurke, Zitrone, Minze, Ingwer, Orange, Kardamom….

7. …und davon genug trinken. 2 Liter sind locker getrunken, wenn es griffbereit steht und lecker schmeckt. Auch eine super Gelegenheit für eine Arbeitspause: Mal ganz bewusst etwas trinken & die Aromen schmecken.

8. Süßigkeiten durch natürliche Leckereien wie Obst, Gemüse-Sticks, Nüsse oder selbstgemachte Smoothies ersetzen. Hier machen sich auch selbstgebackene Vollkorn-Kuchen ohne Zucker gut wie mein Süßkartoffel– oder Pastinakenkuchen.

9. Meal Prep gemäß dem Motto “Who failed to prepare has already prepared to fail”, kann mit ein paar vorbereiteten Snacks oder Essen am nächsten Tag nichts mehr schief gehen. Obwohl man sich dafür noch mal “aufraffen” muss, hier lohnt es sich! Der nächste Tag bringt gutes Essen, gutes Körpergefühl und eine hervorragend Laune mit sich! Das aufraffen kann durch schnelle Rezeptideen verkürzt werden oder mit Musik oder Hörbuch dabei versüßt werden… Es liegt ganz bei euch 🙂 Ein paar Mal vorbereitet, sind diese abendlichen Rezepte ein Selbstläufer.

10. Esst mehr GRÜN! Klingt eigentlich einfach? Ist es auch! Jeden Tag in mindestens einer Mahlzeit eine ordentliche Portion Grün einbauen.

 


Für einen netten Überblick in puncto gesunde Alltags-Ernährung:
Dr. Greger’s Daily Dozen – APP-

Einfach & nett gestaltet. Lebensmittel wie Bohnen, Beeren, Kreuzblütler, Nüsse und andere werden hier für eine vegane Tages-Ernährung als Checkliste präsentiert. So behält man einen guten Überblick und kann sein eigenes Essenverhalten bewusster wahrnehmen. Natürlich auch inspirierend für Nicht-Veganer.

Dirty Dozen

Richtigerweise zählt dieses dreckige Dutzend zwölf Obst- und Gemüsesorten auf, die stark mit Pestiziden belastet sind und daher am besten in Bio-Qualität gekauft werden sollten. Jedes Jahr werden diese Dirty Dozen von der Environmental Working Group (EWG) nach entsprechenden Labortests bekannt gegeben. HIER findet ihr den Link zur aktuellen Liste 2019.

Empfohlener Einkaufs-Guides für einen kurzfristigen Überblick:

Vegan: Produktfinder von Peta Zwei. (auch als APP verfügbar)


…10 einfache Ideen für ein gesünderes Essen im Alltag… 

Allgemein, Knoblauch, Love, Mittag und Abend, Thymian

Kartoffel-Maronen-Suppe mit Rosenkohl-Knobi-Crunch

3. November 2019
Rezept Kartoffel-Maronen-Suppe mit Rosenkohl-Knobi-Crunch Suppe Herbst vegan vegetarisch Orange Thymian Spicy Love Foodblog

Passend zum frischem Herbstwind der uns derzeit um die Nase weht, findet ihr hier heute eine herrlich aromatische Kartoffel-Maronen-Suppe mit Rosenkohl-Knobi-Crunch. Perfekt für einen gemütlichen Tagesabschluss allein oder mit Gästen, aber definitiv als Seelenwärmer zum Genießen. Somit können wir dank Rosenkohl und Knoblauch mit dieser wunderbar herbstlichen Suppe auch zugleich unser Immunsystem stärken. Diese bunte Jahreszeit einfach eingefangen: Röst-Aromen, feine Orange, nussige Maronen und herb-frischer Thymian. Wer mag, ergänzt mit einem Gläschen Weiß-Wein 😉 Weiterlesen…

Allgemein, Frühstück, Love, Vanille, Zimt

Vegane Bananen Protein PANCAKES <3

23. Juni 2019
Rezept Vegane Bananen Protein PANCAKES

Vegane Bananen Protein Pancakes

Wundervolle Abwechslung für einen Power-Start: 

Extra fluffig und ganz ohne Zucker, Milchprodukte oder Eiern. Hier wird es lecker mit Banane, Buchweizen-Vollkornmehl, Mandelmilch, veganem (!) Eiweißpulver & leckeren Gewürzen wie Zimt, Kardamom und Vanille. Als wenn das nicht schon herrlich wäre, befördert euch der Kokosmilch-Zimt-Sirup schlussendlich auf Wolke 7. Und das alles super schnell & einfach am Morgen in unter 20 Minuten. Easy!  😉 Weiterlesen…